Das Arbeitsgesetz im Gesundheits- und Sozialbereich

Weiterbildung

Das „Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel“ gilt auch für Spitäler, Heime und weitere Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Für welche Betriebe gilt das Arbeitsgesetz? Für welche Mitarbeitende? Wie lange darf ich pro Tag arbeiten? Wie lange muss die Nachtruhe mindestens dauern? Wie viele Tage darf ich hintereinander im Schichtbetrieb arbeiten? Wie lange dauert die Höchstarbeitszeit? Wie muss Pikettdienst entschädigt werden? Wie viele Toiletten müssen wie nahe beim Arbeitsplatz zur Verfügung sein? Darf mein Arbeitsplatz mit einer Videokamera überwacht werden? Habe ich Anspruch auf Pausen? Darf ich als Schwangere im Nachtdienst eingesetzt werden? Wie viele Sonntage muss ich im Jahr mindestens frei haben? Wie viele Wochenenddienste kann man mir hintereinander einteilen?

Zielpublikum:
VPOD-Mitglieder und alle Interessierten

Nutzen:
Die Teilnehmenden verstehen das Arbeitsgesetz und seine Anwendung im Gesundheitswesen.

Kursleitung:
Stefan Giger, VPOD-Generalsekretär

Kosten:
Für VPOD-Mitglieder sind Kurs und Verpflegung unentgeltlich. Nichtmitglieder bezahlen Fr. 300.-

Adresse: VPOD Zentralsekretariat Birmensdorferstrasse 67 8004 Zürich

Mit * markierte Felder müssen Eingaben enthalten