15000 am Women's March Zürich!

Foto rb

Von: Christine Flitner

Trotz Schlechtwetterprognose und zeitweise strömendem Regen demonstrierten 15000 Frauen und solidarische Männer am Samstag in Zürich für Gleichstellung und Frauenrechte.

Die Frauen forderten gleiche Löhne, bessere Renten, bezahlbare und gute Betreuungsplätze für Kinder und Pflegebedürftige sowie eine faire Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit, damit es mit der Gleichstellung von Frauen und Männern endlich vorangeht. Die Heraufsetzung des Frauenrentenalters ist für viele Frauen ein empörender Schritt in die falsche Richtung, da sie die jahrzehntelange Diskriminierung der Frauen auf dem Arbeitsmarkt als vernachlässigbar ansieht. Zugleich wird die überfällige Einführung von verbindlichen Lohnkontrollen von Arbeitgeberseite aggressiv bekämpft. Gleichstellung ist für Rechte ein Abbauprogramm. Dagegen setzen sich die Gewerkschaftsfrauen zur Wehr!

Mehr zum Women's March

Diese News als PDF