Bern schränkt Kita-Praktika ein

©Nik Spoerri

Von: Christine Flitner

Die kantonale Arbeitsmarktaufsicht Bern will Jugendliche vor Ausnutzung schützen und schränkt die Praktika in Kitas ein. Ein Schritt in die richtige Richtung!

Praktika in Kitas sind für viele Jugendliche der einzige Weg zu einer begehrten Lehrstelle, obwohl sie nicht Teil der Ausbildung sind. Fast alle müssen ein Praktikum von einem, manchmal sogar zwei Jahren machen, bevor sie die Ausbildung beginnen können.
Die kantonale Arbeitsmarktaufsicht Bern hat jetzt entschieden, dass diese Praktika maximal sechs Monate dauern dürfen. Werden sie verlängert, muss ein Lehrvertrag unterschrieben sein. Sonst muss ein Monatslohn für ungelernte Mitarbeitende von mindestens Fr. 3000.- gezahlt werden. Der VPOD wendet sich seit langem gegen das Praktikumsunwesen im Bereich Kindererziehung und lehnt längere Praktika vor dem Antritt einer Lehrstelle grundsätzlich ab. Er begrüsst daher die neue Regelung der kantonalen Arbeitsmarktaufsicht als Schritt in die richtige Richtung.

Mehr zum Thema Kinderbetreuung

Diese News als PDF