VPOD Buchtipps

Der VPOD liest gern. Und empfiehlt gute politische Bücher gerne weiter.

Buchtipp für kalte Zeiten

19.12.2016

Der Kapitalismus zerstört sich selbst, so Robert Reich, wenn er auf den Profit von Wenigen auf Kosten von Vielen setzt: „Politische Ökonomien, die den grössten Teil ihrer Gewinne einer kleinen Gruppe an der Spitze zuteilen, sind ihrem Wesen nach instabil.“ Besonders beunruhigend ist für Reich, dass es den Grosskonzernen, dem Finanzkapital und den Superreichen gelungen ist, durchzusetzen, dass die Regeln, nach denen Märkte im heutigen Kapitalismus funktionieren, immer mehr zu ihren Gunsten geändert werden. Einkommen und Wohlstand hängen heute davon ab, wer die Macht über die Spielregeln hat. Der Ansatzpunkt für die politische Linke muss deshalb sein, eine ausreichende Gegenmacht zu organisieren, um so zu erreichen, dass der Staat durch höhere Besteuerung der Vermögenden und Unternehmen, respektive durch die daraus resultierenden Mehreinnahmen wieder mehr politischen Gestaltungsraum hat. Die Abstimmung über die Unternehmenssteuerreform am 12. Februar 2017 zeigt, wie relevant die Ausführungen Reichs auch für uns sind.
Robert B. Reich: Rettet den Kapitalismus. Für alle, nicht für 1%. Campus-Verlag, Frankfurt / New York 2016. 320 Seiten, ca. Fr. 35.-

Unterstütze deine Buchhandlung vor Ort!

Basel:
Buchhandlung Das Narrenschiff / http://www.dasnarrenschiff.ch/home/
Buchhandlung Labyrinth GmbH / http://www.buchhandlung-labyrinth.ch/
ANNE-MARIE PFISTER BÜCHER & ANTIQUARIAT / www.annemariepfister.ch
Bern:
Sinwel / http://www.sinwel.ch
Luzern:
Hirschmatt Buchhandlung / http://www.hirschmatt.ch/
Schaffhausen:
Fass-Buchhandlung / http://buecherfass.ch/wp/
St.Gallen:
Comedia / http://www.comedia-sg.ch
Uster:
Buchhandlung Doppelpunkt /http://www.doppelpunkt-uster.ch/
Zürich:
Buchhandlung im Volkshaus / http://www.volkshausbuch.ch/de/
Paranoia City Buch & Wein / http://www.paranoiacity.ch/