Hier half der VPOD

zettberlin / photocase.de

Monat für Monat stellen wir exemplarisch interessante Konfliktfälle vor. Fälle, bei denen der VPOD Mitgliedern geholfen hat.

Die Rechtshilfeabteilung des VPOD hat schon vielen Mitgliedern zu ihrem Recht verholfen und gibt dafür jährlich über eine halbe Million Franken aus. Geld aber, das sich lohnt - schliesslich schaffen wir nicht nur Gerechtigkeit sondern fordern bringen auch mit interessanten Konfliktfällen die Rechtsprechung weiter.

  • Kita-Betreuung

    Eine Kita-Leiterin ist pädagogisch nicht auf der Höhe und straft nach alter Väter Schule. Den Mitarbeiterinnen, die sich für die Kinder wehren, wird gekündigt. Der VPOD unterstützte den Einsatz für eine gute Betreuung und den persönlichen Kampf – mit Teilerfolg.

    weiter

  • Sprachschule

    Eine Sprachschule schloss mit der erwerbslosen Kollegin H. einen Vertrag für 60 Lektionen mit tiefem Pauschalbetrag. Die Arbeitslosenkasse zog einen fiktiven branchenüblichen Lohn von H.s Arbeitslosen-unterstützung ab. Dank VPOD-Hilfe kam die Beschwerde dagegen durch.

    weiter

  • Minusstunde Lehrberuf

    Lehrerin D. erlitt einen Beinbruch mit ungeahnten Komplikationen. Als sie die Stelle verliess, wurde ein Teil ihres Lohnes wegen Minusstunden zurückbehalten. Dagegen wehrte sie sich mit Unterstützung des VPOD erfolgreich.

    weiter

  • Kollision im Tramverkehr

    Luege – lose – laufe . . . Leider hielt sich eine betagte Fussgängerin nicht an diese Regel, weshalb es zur Kollision mit einem Tram kam. Gemäss gerichtlichen Abklärungen trifft Tramführerin U. aber keine Schuld am Unfall. Das Strafverfahren wurde eingestellt.

    weiter

  • Auszahlung von Lohn und Ferien

    Dank dem VPOD erhielt T. nicht nur den Lohn für den letzten Arbeitsmonat, sondern auch die ausstehenden Anteile an der Ferienentschädigung und am 13. Monatslohn. Mit ihrem bockigen Verhalten schadete sich die Altersheim-AG letztlich selbst.

    weiter

  • Pikettdienst Hort

    Das neue Arbeitszeitreglement für das Personal der Horte hatte einen Schwachpunkt: Der Pikettdienst während der Schulferien war nicht geregelt. Der VPOD sorgte für Korrektur im Sinne der Beschäftigten.

    weiter

  • Chauffeure unter Druck

    Nur ein kleiner Fehler in einer engen Durchfahrt – aber die Behörden liessen das volle Programm auf Buschauffeur R. niederregnen. Dank dem VPOD gelang es, die Busse zu reduzieren, den Strafbefehl aufzuheben und eine administrative Verwarnung zu vermeiden.

    weiter

  • Restrukturierung im Bildungsbereich

    Eine Restrukturierung kostete die Lehrbeauftragte W. die Stelle. Schon über 50, blickte sie voll Sorge in eine unsichere Zukunft und erkrankte prompt. Dass der VPOD die finanzielle Abfindungsregelung kontrollierte, schuf Erleichterung.

    weiter