Lohn bei Schliessung oder zu wenig Arbeit

Wenn der Betrieb aufgrund einer behördlichen Massnahme geschlossen wird oder durch die Pandemie weniger Arbeit anfällt, handelt es sich um einen sogenannten Annahmeverzug des Arbeitgebers. Es besteht ein Anspruch auf Lohnfortzahlung. Wenn es sich um eine privat-rechtlichen Betrieb handelt, kann der Arbeitgeber für seine Mitarbeitenden Kurzarbeitsentschädigung geltend machen. Öffentlich-rechtliche Betriebe können in der Regel keine Kurzarbeitsentschädigung beanspruchen, weil ihr Verlust ohnehin durch Steuergelder gedeckt wird.