Zu viel Bürokratie-und wer macht die Arbeit? Wie umgehen mit (Über-)Administration in den sozialen Berufen

Weiterbildung

©mnira_fotolia

An vielen Arbeitsorten des Sozialbereichs nimmt die Administration laufend zu. Statt mit Menschen arbeiten wir mit Papier. Was hilft dagegen?

Auch im Sozialbereich müssen immer mehr Dossiers geführt, Statistiken erhoben, Formulare ausgefüllt werden. Viele Berufsleute leiden unter dem Gefühl, vor lauter Papierkram komme ihre eigentliche Arbeit viel zu kurz. Der Kurs beschäftigt sich mit der Herkunft und den Treibern von solcher Bürokratie. Und er vermittelt Strategien, wie sich mit den administrativen Zumutungen möglichst kreativ und sinnvoll umgehen lässt.

Kursleitung: Sina Bardill, Personal- und Laufbahnpsychologin FSP/Supervisorin & Coach BSO, und Christoph Schlatter, VPOD-Zentralsekretär


Kosten: Für VPOD-Mitglieder sind der Kurs und die Verpflegung unentgeltlich. Nichtmitglieder bezahlen Fr.200.-

Adresse: VPOD-Zentralsekretariat Birmensdorferstrasse 67 8006 Zürich

Mit * markierte Felder müssen Eingaben enthalten