Assise Zürich: Frauen*streik in der Schweiz 2019?

Politik & Aktion

©DorisSchuepp

Höchste Zeit für ein Deutschschweizer Streikkomitee! Wir wollen zusammen die Möglichkeit und Ziele eines Frauen*streiks 2019 diskutieren.

Die Assise ist offen für alle Frauen* und ist nicht-gemischt (keine Männer*)

Am 2. Juni haben sich in Lausanne über 120 Frauen* getroffen und beschlossen, alles dafür zu tun, um einen Frauen*streik am 14. Juni 2019 erfolgreich durchzuführen. Auch im Tessin hat sich bereits ein kantonales Streikkomitee gebildet. Höchste Zeit also, dieses Vorhaben auch in der Deutschschweiz breit zu diskutieren.

Bereits der Frauenkongress des SGB hat sich im Januar 2018 mit dieser Idee befasst und festgestellt, dass es einen Plan über die grosse Demo vom 22. September hinaus braucht, damit wir unsere Rechte endlich wirksam durchsetzen können. Zudem zeigen die internationalen Demos und Frauen*märsche sowie die starke Kampagne #metoo gegen Sexismus und sexuelle Belästigung, dass die Zeit gekommen ist, öffentlich und breit unseren Unmut und Protest zu zeigen und für unsere Forderungen einzustehen. Die Zeiten, in denen wir uns ewig vertrösten lassen, müssen der Vergangenheit angehören. Die Beschlüsse des Ständerates zum Gleichstellungsgesetz waren einmal mehr enttäuschend und arrogant. Von Lohnkontrollen und Sanktionen sind wir immer noch meilenweit entfernt. Wir Frauen* sind die Pfeiler diese Gesellschaft, die unbezahlte Pflege und Erziehungsarbeit die wir leisten, wird nicht abgegolten und führt dazu, dass wir im Alter tiefere Renten haben. Wir arbeiten in Branchen, in denen die Löhne tief sind, einfach weil wir Frauen* sind und Frauen*arbeit weniger wert ist. Der Alltagssexismus in einer Art und Weise wieder salonfähig geworden, die nach einer starken Reaktion schreit. Um Druck auf die Politik und das Parlament sowie in der Gesellschaft auszuüben, braucht es den Druck von der Strasse und in den Betrieben,.

Gerne laden wir euch deshalb ein, an ein erstes Zürcher Treffen am 8. September 2018 in Zürich. Wir haben folgendes Programm vorgesehen :

Programm

Von 11 Uhr à 12 Uhr :
1. Einleitung : Frauen*streik 2019 ?
2. Ein Streik ist das mächtigste Mittel der Arbeitnehmerinnen und Frauen*: Erster Austausch über den Willen und Mut zu einem Frauenstreik 2019, welche Chancen, welche Risiken?

Pause : Mittagessen

De 13h00 à 15h30 :
3. Wie organisieren wir uns ? Was sind unsere Inhalte und Forderungen ?
a. Nationale Koordination und kantonale Komitees – Infos aus der Romandie und dem Tessin – und unsere Meilensteine
b. Überlegungen zu den inhaltlichen Eckwerten:

Die Kolleginnen aus der Romandie schlagen folgende fünf Achsen vor:
i. Arbeit (produktiv und reproduktiv – Lohngleichheit – Sozialversicherungen
ii. Gewalt – sexuelle Belästigung – Sexismus/LGBTI
iii. Migration – Rassismus- internationale Solidarität – Öko-Feminismus
iv. Kapitalismus– Patriarchat/Erziehung & Bildung – Konsum
v. Politik – öffentlicher Raum

1530 – 16 Uhr
4. Abschluss und weiteres Vorgehen

Auch als » Facebook-Veranstaltung . Teilen und teilnehmen erwünscht.

Aufgrund des grossen Interesses findet das Treffen im Atrium des GZ Heuried, Döltschiweg 130, 8055 Zürich statt.
Ab Zürich Hauptbahnhof mit der SZU S10 bis Zürich Schweighof, ab da zu Fuss 5 Minuten zum Döltschiweg.
Ab Zürich Wiedikon mit Tram 14 bis Schaufelbergstrasse, ab da zu Fuss ca. 6 Minuten zum Döltschiweg.

Adresse: GZ Heuried Döltschiweg 130 8055 Zürich