Medienmitteilungen des VPOD

Wir äussern uns auch ungefragt.

Pflegen bis zum Kollaps? Ohne uns!

700 Pflegende fordern heute auf dem Bundesplatz mit einer Protestaktion die Umsetzung von fünf Sofortmassnahmen.

mehr

Auf zum feministischen Streik

Die 14. VPOD-Frauenkonferenz ruft einstimmig zu einem weiteren feministischen Streik am 14. Juni 2023 auf.

mehr

Sozialpartner schützen Lohnentwicklung in der Reinigung

2023 erhalten die Reinigungsangestellten in der Deutschschweiz einen Teuerungsausgleich von 3%.

mehr

Abstimmungen: Ein weiteres Nein zu Steuersenkungen

Freude über ein weiteres Nein zu Steuersenkungen – Enttäuschung über Ablehnung der Massentierhaltungsinitiative.

mehr

Abstimmungen: AHV21 – Ein Entscheid gegen die Frauen

Der heutige Entscheid zur Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 Jahre und der Anhebung der Mehrwertsteuer ist ein...

mehr

Berufsausstiege stoppen – fünf Sofortmassnahmen umsetzen

Trotz Annahme der Pflegeinitiative verlassen mehr als 300 Pflegende pro Monat den Beruf.

mehr

Preise rauf? Löhne rauf!

Substanzielle Lohnerhöhungen – auch für den Service Public!

mehr

Strommarktliberalisierung versagt – Bund rettet AXPO

Bund reagiert auf drohende Zahlungsunfähigkeit der AXPO

mehr

VPOD-Frauen: Stimmt Nein zur AVH 21!

VPOD-Frauen rufen das Stimmvolk auf, NEIN zur AHV 21 und Nein zur Erhöhung der Mehrwertsteuer zu stimmen!

mehr

Faire Arbeitszeiten - auch im Heim!

Heute startet unsere Kampagne für die Anwendung des Arbeitsgesetzes in sozialen Einrichtungen.

mehr

Ehemaliger VPOD-Zentralsekretär Urs Wüthrich gestorben

Urs Wüthrich-Pelloli, Zentralsekretär beim VPOD von 1981 bis 2003, ist im Alter von 68 Jahren gestorben.

mehr

Nahverkehr: Umfrage zeigt Berufsgruppe mit Gesundheitsproblemen

Beunruhigend: Fast alle Befragten sind gesundheitlich beeinträchtigt.

mehr

Natascha Wey ist neue VPOD Generalsekretärin

Einstimmig wurde sie heute an der Delegiertenversammlung zur neuen Generalsekretärin gewählt.

mehr

Lasst uns unterrichten!

Der Lehrkräftemangel spitzt sich zu, es drohen verwaiste Klassen. Die EDK und die Kantone müssen jetzt handeln.

mehr

Höhere Löhne statt höheres Rentenalter

Medienkonferenz zum Auftakt der Mobilisierung für den feministischen Streiktag vom 14. Juni.

mehr