Vor 100 Jahren: Friedlicher Proteststreik

Abgabe verbilligter Kartoffeln: 1918 herrschte in der Schweiz in grossen Teilen der Arbeiterschaft existenzielle Not. (Foto: Baugeschichtliches Archiv d. Stadt. Zürich)

Von: Christoph Schlatter

Heute vor 100 Jahren, am 9. November 1918, wurde im ganzen Land gegen die militärische Drohgebärde demonstriert.

Das Oltener Aktionskomitee hatte das Truppenaufgebot des Bundesrat mit dem Aufruf zu einem Proteststreik beantwortet. Vor 100 Jahren, am 9. November 1918, wurde in allen wichtigen Industriezentren des Landes gestreikt (es war ein Samstag, aber der Samstag war damals noch ein Arbeitstag). Die Arbeiterinnen und Arbeiter versammeln sich auf den verkehrsfreien Strassen der Städte. Sie sind empört darüber, dass der Bundesrat kein Gehör hat für ihre existenzielle Not und stattdessen zur "Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung" das Militär aufbietet. Der Streik ist auf 24 Stunden beschränkt. Er bleibt friedlich.

Diese News als PDF