GAV für Luzerner Kantonsspital und Psychiatrie

Von: Elvira Wiegers

Deutliche Mehrheit sagt ja zu einem GAV des LUKS und der lups.

Im Zusammenhang mit der Umwandlung des LUKS und der lups in gemeinnützige Aktiengesellschaften hatte der Luzerner Kantonsrat im neuen Spitalgesetz festgehalten, dass die Sozialpartner den Mitarbeitenden einen Entwurf eines GAV zur Abstimmung unterbreiten müssen. Im Februar 2020 haben die Unternehmensleitungen des LUKS und der lups sowie die Verhandlungsgemeinschaft GAV LUKS/lups – bestehend aus den Personalverbänden/Gewerkschaften Lspv, SBK, SYNA, VSAO und VPOD sowie den beiden Personalkommissionen LUKS und lups – deshalb die Verhandlungen aufgenommen und im Juni 2021 erfolgreich abgeschlossen.

Der GAV tritt, vorbehältlich der auf diesen Zeitpunkt vorgesehenen Umwandlung in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft, im Sommer 2022 in Kraft in Kraft. Bis dahin gilt für das LUKS die per 1. Juli 2021 in Kraft gesetzte Übergangsregelung, für die lups das kantonale Personalrecht.

Der VPOD freut sich sehr über diesen grossen Erfolg und auf eine gute Sozialpartnerschaft!

Downloads
20.10.2021MM GAV Luks lupsPDF (115 kB)