Lohnunterschiede im öffentlichen Dienst

Auch im öffentlichen Sektor sind die Lohnunterschiede immer noch zu gross - Kontrollen sind unumgänglich!

Die Zahlen des Bundesamts für Statistik (auf der Grundlage der Lohnstrukturerhebung 2016) zeigen, dass Frauen auch im öffentlichen Sektor nach wie vor weniger verdienen als Männer, und zwar durchschnittlich 12.5 % (Medianwert). Geht man vom Durchschnittslohn aus, beträgt der Lohnunterschied im öffentlichen Sektor 16.7% und in der Privatwirtschaft 19.6%

Eine Analyse der Löhne von 2012 zeigt, dass 61% des Lohnunterschieds dadurch zu erklären sind, dass sich Frauen und Männern in den objektive Erklärungsmerkmalen unterscheiden, also bezüglich Qualifikation, beruflicher Stellung, ausgeübtem Beruf, Unternehmensgrösse und anderen lohnrelevanten Merkmalen. 39% der Lohndifferenz können nicht erklärt werden. Aber auch die erklärbaren Unterschiede sind vielfach auf Diskriminierungen zurückzuführen, da viele Frauen aufgrund ihrer Betreuungspflichten auf grosse Hürden im Erwerbsleben stossen.

Lohnfragen und Lohnklagen im öffentlichen Sektor (LSE 2016)

Lohngefälle, Lohnunterschiede und andere Statistiken, zusammengestellt vom Frauenstreikkollktiv des BfS

Lohnunterschieden im öffentlichen Sektor gemäss LSE 2014.

Downloads
18.04.2016Lohnunterschiede im Öffentlichen DienstPDF (46 kB)