Handwerk im Service public

Sie halten alles am Laufen und sind kaum sichtbar: Unsere HandwerkerInnen im Service Public.

Immer wieder geht vergessen, wie viele Handwerkerinnen und Handwerker täglich im und für einen guten Service Public arbeiten. Hauswarte und Hauswartinnen halten Schulhäuser und Spitäler sauber und setzen sich ein, dass technisch alles in Ordnung ist. Ohne einen fachlich fundierten und qualitativ hochstehenden Unterhalt würden auf Strassen und in Grünanlagen bald untragbare Zustände herrschen. Die Forstwirtschaft sorgt dafür, dass das Ökosystem Wald intakt bleibt, uns Freude macht und für alle zugänglich ist.

Kurzer Nutzen, langer Schaden: Auslagerungen sind teuer

Von Abbaupolitik, Sparmassnahmen und Auslagerungen sind Berufe wie Hauswartinnen, Förster oder Stadtgärtner besonders betroffen. Statt qualifiziertem Fachpersonal werden Hilfskräfte zu Niedriglöhnen angestellt. Darunter leidet die gesamte Qualität des Service Public.

Privatisierung oder Auftragsvergabe an Privatunternehmungen verursachen teure Folgekosten. Fachleute erkennen Schäden frühzeitig und beheben Mängel dann, wenn sie anfallen. Die eingesparte Qualität schlägt sich oft in erhöhten Reparaturkosten oder teueren Neuanschaffungen wieder und kosten die SteuerzahlerInnen unter dem Strich mehr. Deshalb braucht es für gute Unterhalts-, Bau-, Wald und Gartenarbeit Profis, die unter fortschrittlichen Bedingungen arbeiten können.

Sichtbarkeit und Qualität der Berufe

Die Handwerksberufe haben sich in den vergangen Jahrzehnten stark verändert und weiterentwickelt. Professionalisierung erfordern eine höhere Qualifikation und verbesserte Ausbildungen. So engagieren wir vom VPOD uns beispielsweise in der Trägerschaft der Berufsprüfung für Hauswarte, aber auch für die Aus- und Weiterbildung des Reinigungspersonals und der Fachmänner und Frauen Betriebsunterhalt.

Arbeitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist insbesondere bei Berufen mit einer hohen körperlichen Belastung ein Thema. Handwerkerinnen und Handwerker sind in besonderem Masse darauf angewiesen, unter sicheren Bedingungen arbeiten zu können. Unsere Handwerkerinnen und Handwerker im VPOD organsieren sich in verschiedenen Kommissionen, erarbeiten Forderungen und Leitlinien und sorgen für Qualitätsstandarts in den jeweiligen Berufsständen.